Sitterbrücke, Spisegg

Infrastrukturbau

Die Sitterbrücke hat eine einzigartige Beschaffenheit. Der zweistegige Plattenquerschnitt weist eine Breite von 11.04 Metern und eine Höhe von 1.30 bis 1.50 Metern auf. Mit Spannweiten von 10 – 40 – 10 Metern sind die Randfelder so kurz, dass in den Widerlagern abhebende Kräfte auftreten. Der Überbau ist dort mit zugfesten Pendellagern aus Stahllamellen verankert. Kleinere Instandsetzungsarbeiten wurden in den Jahren 1994, 2006 und 2012
durchgeführt. Anlässlich der Hauptinspektion von 2015 beurteilte man den Zustand insgesamt als annehmbar. Die Schäden in Form von Korrosion und Abplatzungen stellte man im Fahrbahnbelag, an den Untersichten der Kragplatten und an den Widerlagern fest.

Der Kanton St. Gallen beauftragte uns mit der umfangreichen Sanierung. Zusätzlich zu diesen Arbeiten ersetzten wir das alte Geländer durch ein neues. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens führten wir den Verkehr jeweils einspurig. Für die Erneuerung der Oberfläche entfernten wir den alten Belag und die Abdichtung, danach reparierten wir die Schadstellen am Beton. Im nächsten Schritt bereiteten wir den Untergrund für die Aufnahme der bituminösen Abdichtung vor. Parallel dazu sanierten wir die Untersicht und die Widerlagerbänke. Nach dem Erstellen der neuen PBD-Abdichtung brachten wir den Gussasphalt im Fahrbahn- und Gehwegbereich auf. Die fünf Pendellager erhielten einen neuen Korrosionsschutz und die Konsolköpfe wurden zwecks Witterungsschutz abschliessend hydrophobiert. Nun ist die Sitterbrücke sicherheitstechnisch auf dem neusten Stand – und erscheint in neuem Glanz.

 

Bauherr
Kanton St. Gallen
Baudepartement
Tiefbauamt, Strassen- und Kunstbauten
St. Gallen

Leistung am Objekt
- Betonabbruch (HDW und konventionell)
- Korrosionsschutz, Reprofilierungen
- Injektionen und Beschichtungen

Bausumme
CHF 600'000.-

Bauzeit
April bis September 2019

Herausforderungen
- Arbeiten unter Verkehr
- Terminliche Koordination der verschiedenen Subunternehmer
- Arbeiten in mehreren Bauphasen, Terminsituation
- Arbeiten über einem Fliessgewässer (Sitter)